s0voll Trittstein - unser Biotopentwicklungsprojekt am Großen Deich

s-Acker01

 Lageplan unter http://goo.gl/maps/Tkyof (grüner Pfeil)                   

 Foto: Frühjahr 2012

Die BUO hat im Jahr 2011 auf der Gemarkung Offenburg ein Acker- gelände im Gewann “Auf der Steine” erworben und trägt dort durch, Pflanzung, Aussaat und geeignete Pflegemaßnahmen zum Schutz, Erhalt und zur Förderung von Pflanzen und Tieren bei..

Das Biotop wird landschaftstypisch hinsichtlich Fauna und Flora entwickelt. Folgende Elemente wurden bereits realisiert oder sind im Entstehen begriffen:

karogelb Streuobstpflanzung

karogelb Hecke

karogelb Insektennisthilfe

karogelb Brennesseln

karogelb Schmetterlingswiese

karogelb Eidechsenhügel

karogelb Feuchtbereich mit Kopfweiden
 

Schild Trittstein süd

Nachdem im März und April 2012 der Landwirt auf dem östlich angrenzenden Ackerland den Topinamburbestand gerodet hatte und die Vermessung der Grundstücksgrenzen erfolgt war, wurde der erste Heckenbereich bepflanzt.
Mitglieder, Freunde und Förderer unserer Aktion haben hierzu Pflanzen aus eigenen Beständen abgegeben.
In den darauf folgenden Monaten wur- den noch 2 Apfelbäume, zwei Kirsch- bäume, ein weiterer Walnußbaum und eine Quitte gesetzt.

Warum heißt unser Projekt Trittstein?
Trittsteinbiotope sind mehr oder weni- ger regelmässig verteilte Biotop-Inseln, deren Standortbedingungen zahlreichen Tier- und Pflanzenarten einen Aufenthalt ermöglichen. Sie erleichtern deren Ausbreitung über größere Strecken. Im Naturschutz werden Trittsteinbiotope geschaffen, um in der ausgeräumten Kulturlandschaft verlorengegangene Verbindungsstrukturen zwischen den eigentlichen Kern-Lebensräumen zu ersetzen.

 

zur Übersicht Naturschutz

Stand: 10.10.2015