Menüband Naturschutz

Naturschutzprojekte der BUO

Tabelle 3spaltig 398x3
Tabelle 3spaltig 398x3
Tabelle 3spaltig 398x3

Gr Teich 417x250

Amphibienschutz im Rammersweier Wald

Seit 1984 retten und schützen Mitglieder und Tierfreunde Frösche, Kröten und Molche. Stationäre Leiteinrichtungen wurden installiert, ein Ersatzlaichgewässer geschaffen. Zuletzt wurde ein großes Feuchtbiotop für Amphibien saniert. 

mehr ...

Krötenkopf 294x250

Buchtipp: Heimische Amphibien 
Bestimmen - Beobachten - Schützen

Autor: Dieter Glandt, 2008, Aula-Verlag Wiebelsheim
mehr ...

linie 1180x2 Chronik

Admiral 365x250

Kammbach-Senke

Über 2 Jahrzehnte lang setzte sich die BUO für eine extensive und ökologische Nutzung dieses für Pflanzen und Tiere ausgedehnten Wiesengeländes ein und legte ein Konzept der Mutterkuhhaltung vor.
Wirtschaftliche Interessen Dritter verhinderten eine Umsetzung.
Glücklicherweise wurde das Gelände im Rahmen des internationalen Projekts “Natura 2000” als FFH-Gebiet aufgenommen und erlangte damit einen Schutzstatus.


mehr ...

Kühe 365x250

linie 1180x2 Chronik

Obstbäume 365x250

Streuobst

1999 stiftete die Firma Fielmann der Stadt Offenburg Hochstamm-Obstbäume, die auf städtischem Gelände der Kinzigmatt durch MItglieder und Freunde der BUO gepflanzt wurden. Seitdem betreut die BUO diese und weitere Obstbäume, insgesamt über 100 als Streuobstwiese.
 

Obst 365x250

linie 1180x2 Chronik

Trittsterin3 Aktive 365x250

Trittstein

Die BUO pflegt einen Geländestreifen, welcher früher zum Anbau von Mais und Topinambur genutzt wurde. Aus dem ursprünglichen Gedanken, daraus eine Streuobstwiese zu machen, entwickelte sich die Idee, verschiedene Biotoptypen für Pflanzen und Tiere entstehen zu lassen.

mehr ...

Trittstein Steinhaufen 365x250

linie 1180x2 Chronik

Nistkästen 365x250

Nisthilfen für Vögel

Seit Winter 2011/2012 baut Angelika für die BUO Nistkästen, die wir in den von uns betreuten Streuobstbäumen aufhängen oder gegen eine kleine Spende an private Personen abgeben.
Natürlich müssen die Kästen regelmäßig gereinigt werden, bevor die neue Brutsaison beginnt

mehr ....

Nistkastenkontrolle 365x250

 

linie 1180x2 Chronik

Trittstein II Wörth365x250

Trittstein II Wörth

Nach § 24a Naturschutzgesetz geschützt.
Feldhecken und Feldgehölze, Röhrichtbestände und Riede.
Biotopnummer: 7513-317-3033
Der Biotop ist ein Gebiet mit ökologischer Ausgleichsfunktion

mehr ...

 

linie 1180x2 Chronik

Stand: 03.08.2017