s0voll Die Finanzierung des Projekts

 

 

Althandy-Sammlung

Neben dem persönlichen Engagement von Mit- gliedern und Förderern der BUO wird der Aufenthalt der Kinder fast ausschließlich aus Spenden finanziert. Einen Zuschuß erhalten wir aus dem Landesjugendplan Baden-Württemberg.

Wir suchen Mitglieder, Förderer und Gönner, die uns mit ehrenamtlichem Engagement beistehen.

Wir versichern Ihnen, dass Ihre Unterstützung und Hilfe direkt von Mensch zu Mensch geht.

 

Im Juni 2009 startete unsere Althandy-Sammlung.

Handys sind im Durchschnitt nur 20 Monate im Einsatz und werden dann durch neue Modelle ersetzt. Etwa 50 Millionen Althandys liegen in Deutschland in Schubladen, landen häufig im Müll und werden so zum Umwelt- problem.

Handys enthalten giftige Metalle wie Arsen, Beryllium, Kadmium, Quecksilber und Blei, sowie bromierte Feuerhemmer und lang- lebige, biologisch kumulative giftige Chemikalien (PBT`s), die mit Krebs und anderen Krankheiten im Bereich Fort- pflanzung, Neurologie und Entwicklung in Zusammen- hang gebracht werden.

Werden Handys über den Hausmüll entsorgt, können diese Stoffe ins Grund- wasser und in die Atmosphäre gelangen.

 

Andererseits stellen die genannten Stoffe z. T. wert- volle Ressourcen dar, die in den Stoffkreislauf zurück- geführt werden sollten.

Den Erlös verwendeten wir für die Ferienaktion für Tschernobyl-betroffene Kinder. Der Gang zur Sammelstelle half also doppelt: Zum einen der Umwelt und zum anderen dem Projekt „Den Kindern von Tschernobyl“.

Seit 2015 wird das Sammeln der Handys von der recycelnden Industrie nicht mehr vergütet. Wir sammeln jedoch weiter, weil es aus Gründen des Umweltschutzes sinnvoll ist.

Die alten Handys werden bei der Telekom abgeliefert, welche diese einer kontrollierten und sicheren Verwertung zuführt.
Das Projekt wird von der Deutschen Telekom und der Deutschen Umwelthilfe betrieben. mehr ...

 

 

 

 

 

  Althandys können bei folgenden Stellen abgegeben werden:

- Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg e. V., Spitalstraße 1a, 77652 Offenburg

- Weltladen Regentropfen e. V., Lange Straße 19, 77652 Offenburg

- BUND-Umweltzentrum Ortenau, Hauptstraße 21, 77652 Offenburg

unser erstes Spendenplakat sah so aus

Handy-mini quer


Bericht des Offenburger Tageblatts   mehr ...

zurück

nachoben
weiter